Sprücheportal > Sonstiges > Essenssprüche

Essenssprüche

Wer nicht kommt zur rechten Zeit, der muss essen, was übrig bleibt.
Sprichwort

Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt.
Vater-/Muttersprüche

Was der Bauer nicht kennt, das isst er nicht.
Sprichwort

Mäßig Feuer kocht am besten.
Italienisches Sprichwort

Warum rülpset und furzet Ihr nicht, hat's Euch nicht geschmecket.
Martin Luther

Der Appetit kommt beim Essen; der Durst schwindet beim Trinken.
François Rabelais (1494-1553), französischer Schriftsteller, Arzt und Humanist, Gargantua 1, Kap. 5

Die Entdeckung eines neuen Gerichtes macht die Menschheit glücklicher als die Entdeckung eines neuen Sterns.
Jean Anthelme Brillat-Savarin (1755-1826), französischer Schriftsteller, Philosoph und Gastronomiekritiker, Physiologie des Geschmacks

Lieber ein bissel zu gut gegessen, als wie zu erbärmlich getrunken.
Wilhelm Busch, Eduards Traum. In: Was beliebt ist auch erlaubt.

Man isst um zu leben und lebt nicht, um zu essen.
Molière (1622-1673), Der Geizhals

Nach einem guten Festmahl knausert man nicht mit Kleingeld.
Henrik Ibsen, Baumeister Solness I / Solness

Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.
Jean Anthelme Brillat-Savarin (1755-1826), französischer Schriftsteller, Philosoph und Gastronomiekritiker, Physiologie des Geschmacks

Essenseinladung (Geschenk)

Was schenk´ ich nur, was schenk´ ich nur,
Du hast schon Krawatte, Hemd und Uhr.

Doch eins, das brauchst Du täglich wieder,
was im Magen, sonst wirst Du zwider.

Dieses Mal soll es kein Schnitzel sein,
drum laden wir Dich zum Inder ein.

Dort werden Deine Geschmacksnerven neu justiert,
und wir hoffen, Du bist danach nicht zu frustriert.

Der Termin ist noch nicht klar,
schön wäre Anfang nächstes Jahr!

von Sandra & Martin Hartmann aus München

"Nichts verhindert den rechten Genuss so wie der Überfluss." - Michel de Montaigne (1533-1592), französischer Politiker und Philosoph

"Die Mahlzeit heißt so, damit man sich Zeit fürs Mahl nimmt und sich bewusst macht, welches Glück man hat, dass man mahlen darf." Achim Schmidtmann

"Süßer schmeckt, was sauer verdient ist. - Abraham Lincoln (1809-1865, ermordert), 16. Präsident der USA (1861-1865)

"Das weiß ein jeder, wer's auch sei, gesund und stärkend ist das Ei." - Wilhelm Busch (1832-1908), deutscher Dichter, Zeichner und Maler

Es ist besser, Genossenes zu bereuen, als zu bereuen, dass man nichts genossen hat. Giovanni Boccaccio (1313-1375), italienischer Dichter



zurück nach oben - zu Sonstiges - zur Homepage


Bücher zum Thema Essenssprüche in Partnerschaft mit amazon.de:
Linktipps:




Arthur Schopenhauer Aphorismen zur Lebensweisheit

Sprüche-T-shirts