Sprücheportal > Themen > Friedenssprüche

Friedenssprüche

"Friede: die Epoche des Betrügens zwischen zwei Epochen des Kriegführens." Ambrose Bierce (1842-1914)

"Den ungerechtesten Frieden finde ich immer noch besser als den gerechtesten Krieg." Marcus Tullius Cicero

"Es gab noch nie einen guten Krieg oder einen schlechten Frieden." Benjamin Franklin

"Der Fortschritt der Menschheit besteht in der Zunahme ihres problematischen Charakters." Egon Friedell (1878-1938)

"Nichts ist im Menschen, auch im scheinbar 'aufgeklärtesten', fester verwurzelt als der Glaube an irgendwelche Autoritäten." Egon Friedell (1878-1938)

"Nur hässliche Frauen sind erziehungsfähig, und bei denen hat es keinen Zweck." Egon Friedell (1878-1938)

"Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg." Mahatma Gandhi

"Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt." Friedrich Schiller

"Friede - die Fortsetzung des Krieges mit anderen Mitteln." Oswald Spengler (1880-1936)

"Für mich ist die größte Entfaltung menschlichen Lebens, in Frieden und Würde zu sterben, denn das ist die Ewigkeit." Mutter Teresa

"Man vergisst vielleicht, wo man die Friedenspfeife vergraben hat. Aber man vergisst niemals, wo das Beil liegt." Mark Twain

"Frieden kannst du nur haben, wenn du ihn gibst." Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916) - österreichische Schriftstellerin, Erzählerin

Sprichwörter zum Thema Frieden

Der Sieger kann gut Frieden schließen.
Ein Friede ist besser als ein guter Krieg.
Friede düngt den Acker wohl.
Friede ernährt, Unfriede verzehrt.
Friede nur solange währt, wie dein Nachbar ihn begehrt.
Gute Hut macht guten Frieden.
Krieg verzehrt, was Friede beschert.
Nach dem Schaden macht der Narr Frieden.
Schweigen hat Frieden.
Unter Gleichen ist der beste Friede.
Wasser in Frieden ist besser als Wein in Zank.
Wer den Frieden hütet, bewahrt einen teuren Schatz.
Wer Drachenzähne sät, kann keinen Frieden ernten.
Wer in Frieden lebt, schläft in Ruhe.
Willst du Frieden, so gib Frieden.
Wo Frieden ist, da ist Segen.
Wo keine Gerechtigkeit ist, da ist auch kein Friede.
Friede wächst , wo man Vertrauen sät.


Eine Gesellschaft, die Gewalt als Selbstverständlichkeit zur Erlangung des Friedens akzeptiert, ist dringend therapiebedürftig.
Konstantin Wecker

Es gibt keinen Weg zum Frieden. Der Friede ist der Weg.
Mahatma Gandhi (1869-1948)

"Gemeinsame Erinnerungen sind manchmal die besten Friedensstifter." Marcel Proust (1871-1922), frz. Romanschriftsteller

Der Friede ist ein Baum, der eines langen Wachstums bedarf.
Antoine de Saint-Exupèry

Wer selbst keinen inneren Frieden kennt, wird ihn auch in der Begegnung mit anderen Menschen nicht finden.
Dalai Lama

Linktipps zum Thema Frieden



Literatur zum Thema "Frieden" bei amazon.de: .




Arthur Schopenhauer Aphorismen zur Lebensweisheit

Sprüche-T-shirts