Herzsprüche

Ein großer Mensch ist,
wer sein Kinderherz nicht verliert.
Mencius

Ein mit Weisheit geschmücktes Herz
gleicht einem reichen Schatz.
Firdausî

Für versäumtt gute Taten gibt es keine Wiederkehr.
Hâfis


Ein Herz ist groß, das andre klein,
wie sollt's im Leben anders sein,
als daß die Waage sich bewegt,
zu einer Seite hin ausschlägt.
Mal ist man oben, mal auch unten,
ein Glück, wer einen Mensch gefunden,
der ihm von unten holt nach oben,
den Menschen sollt man immer loben!
Verfasser unbekannt

Das Herz hat seine eigenen Gründe, die der Verstand nicht begreift.
Blaise Pascal

Niemand zu haben auf der Welt, zu dem man sich fluechtet, auf den man in der Not bauen kann, das ist ein Weh, an dem manches Herz verblutet.
Jeremias Gotthelf

Das Herz ist ein Gut, das man nicht verkaufen oder kaufen, sondern nur verschenken kann.
Gustave Flaubert (1821-1880), französischer Romanautor

Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt.
Verfasser unbekannt*

Der Verstand wird durch Wahrheit erleuchtet, das Herz wird durch Liebe erwärmt.
Russisches Sprichwort

Das Herz bleibt ein Kind.
Theodor Fontane, Wanderung durch die Mark Brandenburg

Man hat nur dann ein Herz, wenn man es hat für andere.
Friedrich Hebbel (1813-1863), deutscher Dramatiker

Wenn das Herz fröhlich ist, so hat es mit dem Leib keine Not.
Lebensweisheit

Der Verstand kann uns sagen, was wir unterlassen sollen. Aber das Herz kann uns sagen, was wir tun müssen.
Joseph Joubert (1754-1824), französischer Moralist

"Es muss Herzen geben, welche die Tiefe unseres Wesens kennen und auf uns schwören, selbst wenn die ganze Welt uns verläßt."
Karl Ferdinand Gutzkow (1811-1878) - deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Journalist

Im Herzen eines Menschen ruht der Anfang und das Ende aller Dinge.
Lew Nikolajewitsch Graf Tolstoi (1828-1910), russischer Schriftsteller

"Ein Strauch zittert, weil ein Vogel darüber flog. Das Herz erzittert, weil Erinnerung es durchzog."
Sándor Petöfi (1823-1849), ungar. National-Dichter

"Man kann nicht kämpfen, wenn die Hosen voller sind als das Herz."
Carl von Ossietzky (1889-1938), deutscher Journalist und Schriftsteller

"Takt ist der Verstand des Herzens." Karl Ferdinand Gutzkow (1811-1878), deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Journalist, einer der Stimmführer der jungdeutschen Bewegung und bedeutender Vertreter des Frührealismus in Deutschland

Reiche Herzen erleben viel in kurzer Zeit.
Friedrich Spielhagen (1829-1911), Problematische Naturen, Erste Abtheilung, Kap. 50.


Literatur zum Thema "Herz" bei amazon.de.




Arthur Schopenhauer Aphorismen zur Lebensweisheit

Sprüche-T-shirts