Sprücheportal > Archiv > Sprüche 3

Sprüche 3

"Morgen hat Stefan Geburtstag. Eine Karte habe ich schon, aber was schreibe ich dort nur drauf. Es ist sein 30ter. Soll ich da was über die Jugend, das Alter, die Freundschaft, das Leben oder einfach etwas Witziges schreiben." So oder so ähnlich haben Sie wahrscheinlich auch schon häufiger gedacht und es ist gar nicht leicht, einen passenden Spruch zu finden. In meinem Sprücheportal habe ich Sprüche zu den verschiedensten Themen und auch einfach schöne Sprüche bunt gemischt zusammengestellt. Nehmen Sie sich etwas Zeit und Sie werden den richtigen Spruch finden. Ich freue mich auch immer sehr über Ihre Ergänzungen.

"Jedenfalls ist es besser, ein eckiges Etwas zu sein als ein rundes Nichts." Friedrich Hebbel (1813-1863) - deutscher Dramatiker und Lyriker

"Es ist besser, ein Problem zu erörtern, ohne es zu entscheiden, als zu entscheiden, ohne es erörtert zu haben." Joseph Joubert (1754-1824), französischer Moralist

"Qualität ist kein Zufall. Es gehören Intelligenz und Wille dazu, um ein Ding besser zu machen." John Ruskin (1819-1900), englischer Schriftsteller, Kunstkritiker und Sozialreformer


"Unsere Reue ist nicht so sehr ein Bedauern des Üblen, das wir getan, als eine Furcht vor dessen Folgen." Francois de La Rochefoucauld (1613-1680), französischer Offizier, Diplomat und Schriftsteller

"Viel zu viel Wert auf die Meinung anderer zu legen, ist ein allgemein herrschender Irrwahn." Arthur Schopenhauer (1788-1860), deutscher Philosoph

"Die Made hält ihren Käse für die Welt." Daniel Sanders (1819-1897), deutscher Lexikograph und Sprachforscher

"Wer viel redet, erfährt wenig." Armenisches Sprichwort

"Niemand kann gut befehlen, der nicht zuvor gehorchen gelernt hat." Aristoteles (384-322 V. Chr.), griechischer Philosoph und Naturforscher

"Ein Scherz hat oft gefruchtet, wo der Ernst nur Widerstand hervorzurufen pflegte." August von Platen (1796-1835), deutscher Dichter

"Ich behaupte, dass wenn alle Menschen wüssten, was sie voneinander sagen, es nicht vier Freunde auf der Welt gäbe." Blaise Pascal (1623-1662), französischer Schriftsteller, Mathematiker, Physiker und Philosoph

"Viele Menschen lieben an sich, was sie an anderen hassen." Ernst Graf Benzel-Sternau (1767-1849), deutscher Staatsmann und Schriftsteller

"Das ganze Leben wird dem Glücklichen zu kurz. Dem Leidenden nimmt eine Nacht kein Ende." Christian Friedrich Wilhelm Jacobs (1764-1847), deutscher Philologe

"Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun." Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916) - österreichische Schriftstellerin, Erzählerin

"Wer Charakter hat, kann das Schwerste wagen: nichts als ein gewöhnlicher Mensch zu sein." Hermann Bahr (1863-1934), österreichischer Schriftsteller, Dramatiker und Literaturkritiker

Bücher zum Thema Sprüche in Partnerschaft mit amazon.de:
zurück nach oben - Sprüchesammlung - zur Homepage




Arthur Schopenhauer Aphorismen zur Lebensweisheit

Sprüche-T-shirts