Sprücheportal > Sonstiges > Zeitlose Sprüche

Zeitlose Sprüche

"Das Ärgerliche am Ärger ist, dass man sich schadet,
ohne anderen zu nützen!"
Kurt Tucholsky (1890 - 1935)

"Es kommt nicht auf das an, was die Natur aus dem Menschen, sondern was dieser aus sich selbst macht!" - Immanuel Kant (1724 - 1804)

"Alles Fertige wird angestaunt, alles Werdende unterschätzt." - Friedrich Nietzsche (1844 - 1900)

"Die Menschen gehen lieber zugrunde, als dass sie ihre Gewohnheiten ändern." - Leo Tolstoi (1828 - 1910)


"Es gibt keinen Augenblick in unserem Leben in dem wir nicht einen neuen Weg einschlagen könnten!" - Charles de Foucauld (1858-1916)

"Niemand ist frei, der nicht Herr über sich selbst ist." - Matthias Claudius(1740 - 1815)

"Es wird nie rote Rosen regnen. Wenn wir mehr Rosen wollen, müssen wir mehr Rosen pflanzen. Jeder Tag ist ein neuer Anfang!" - George Eliot (1819 - 1880)

"Fehler sind das Tor zu neuen Entdeckungen." - James Joyce (1882-1941)

"Plane das Schwierige da, wo es noch leicht ist!
Tue das Große da,
wo es noch klein ist!
Alles Schwere auf Erden,
beginnt stets als Leichtes.
Alles Große auf Erden,
beginnt stets als Kleines!"
Laotse (Lao-Tse) (ca. 6. Jahrhundert v. Chr.)

"Ich hatte mein ganzes Leben viele Probleme und Sorgen. Die meisten von ihnen sind aber niemals eingetreten." - Mark Twain (1835 - 1910)

"Man sollte nie so viel zu tun haben, dass man zum Nachdenken keine Zeit mehr hat." - Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

"Andere neidlos Erfolge erringen sehen, nach denen man selbst strebt, ist Größe." - Freifrau Marie von Ebner-Eschenbach (1830 - 1916)

Linktipps:

Bücher zum Thema "Zeitlose Sprüche" bei amazon.de:




Arthur Schopenhauer Aphorismen zur Lebensweisheit

Sprüche-T-shirts