Sprücheportal > Themen > Honigsprüche

Honigsprüche

"Der erste Monat der Ehe ist der Monat des Honigs und der zweite der Monat des Absinths." Francois Marie Voltaire

"Der Name Mutter ist süß; aber Frau Mutter ist wahrer Honig mit Zitronensaft." - Gotthold Ephraim Lessing, Humburgische Dramaturgie 20

"Die Süßigkeit des Honigs wildert durch ihr Übermaß, und im Geschmack erstickt sie unsre Lust. Drum liebe mäßig, solche Lieb' ist stet: Zu hastig und zu träge kommt gleich spät." William Shakespeare

"Des Honigs Süße verdrießet, so man zuviel genießet." - Freidank, Bescheidenheit, 55, 13


"Handelt einer mit Honig, er leckt zuweilen die Finger." - Johann Wolfgang von Goethe, Reineke Fuchs 8, 94

"Ich bin meiner Weisheit überdrüssig, wie die Biene, die des Honigs zuviel gesammelt hat. Ich bedarf der Hände, die sich ausstrecken." Friedrich Wilhelm Nietzsche

"Nicht ohne Absicht hat die sorgsame Natur in der Biene die Süße des Honigs mit der Schärfe des Stachels verbunden. Sehnen und Knochen hat der Leib, so sei der Geist auch nicht lauter Sanftmut." - Baltasar Gracián y Morales, Handorakel und Kunst der Weltklugheit

"Ein Löffel Teer in einem Faß Honig." - Aus Russland

"Geschenkter Essig ist süßer als Honig." - Aus Italien

"Mit einem Tropfen Honig fängt man mehr Fliegen als mit einem Faß Essig." - Aus Italien

"Umsonst schmeckt sogar Essig süß wie Honig." - Aus Griechenland

"Der Honig ist nicht weit vom Stachel." - Sprichwort

"Teurer Honig, den man aus Dornen muß lecken." - Sprichwort

"Eine Lüge ist zuerst Honig, später Myrrhe." - Sprichwort

"Wer in den Honigtopf greift, schleckt sich auch die Finger ab." - Sprichwort

"Das Wort gleicht der Biene: Es hat Honig und Stachel." - Talmud



zurück nach oben - zur Themenübersicht - zur Homepage


Bücher zum Thema Blumen in Partnerschaft mit amazon.de:






Sprüche-T-shirts