Sprücheportal > Sonstiges >

Alte Zitate

Die Zitate und Sprüche auf dieser Seite passen möglicherweise nicht mehr in die heutige Zeit. Sie sind ein Spiegel ihrer Entstehung und natürlich auch der Besonderheiten dieser Zeit.

Es ist schwer zu entscheiden, welches ein verdrießlicheres Geschäft sei: Die Lichter putzen oder Weiber durch Gründe belehren. Alle zwei Minuten muß die Arbeit wiederholt werden.
Ludwig Börne (1786-1837) - Theaterkritiker, Schriftsteller

"Der gelbe Kern der Erde, das Gold, hat alle Macht, // Daß alles sonst für ihme wie Schalen wird geacht."
Friedrich von Logau (1605-1655)

"In Gefahr und grosser Noth // Bringt der Mittel-Weg den Tod."
Friedrich von Logau (1605-1655)


"Juristen sind wie Schuster, die zerren mit den Zähnen // Das Leder, sie die Rechte, daß sie sich müssen dehnen."
Friedrich von Logau (1605-1655)

"Sich selbselbsten überwinden ist der allerschwerste Krieg; // Sich selbselbsten überwinden ist der allerschönste Sieg."
Friedrich von Logau (1605-1655)

"Wo Zorn nimt überhand, da steigt ein Nebel auff, // Der den Verstand verblend und wehrt ihm seinen Lauff."
Friedrich von Logau (1605-1655)

"Sieh in der Welt dich um und lerne an anderer Weisheit; Aber im innersten Kern bleibe dir selber getreu."
Heinrich Leuthold (1827-1879), Schweizer Schriftsteller

"Spiegel der Zukunft sei das Vergangene? Jedoch die Geschichte // Wirkt ins Gewebe der Zeit nimmer das nämliche Bild."
Heinrich Leuthold (1827-1879), Schweizer Schriftsteller



zurück nach oben - zur Themenübersicht - zur Homepage


Bücher zum Thema Olympia in Partnerschaft mit amazon.de:






Sprüche-T-shirts