Sprücheportal > Sonstiges > Ausreden

Ausreden

Mutter zu Ihrem kleinen Sohn: "Warum hast du deine Hände nicht gewaschen?" "Aber Mami, du weißt doch, dass ich wasserscheu bin!"

Ein Landwirt entdeckte an einem Herbsttag auf einem seiner schön bestückten Apfelbäume einen Knaben und rief wütend hinauf: "Was machst du dort oben, du Lümmel?" Der Bub rief herunter: "Ich sammle Fallobst ein."

Sie: "Du hast wirklich den Mut, mir ins Gesicht zu sehen?" Er: "Man gewöhnt sich an alles!"

Eine Mutter schreibt als Schlusssatz im Brief an ihren Sohn: "Ich wollte dir noch 100 Franken reinlegen, leider hatte ich aber den Brief schon zugeklebt."


Vor der Kasse im Supermarkt wartet eine lange Menschenschlange. Fredi drängt sich rücksichtslos nach vorne. Ein älterer Herr wehrt sich: "Können Sie nicht hinten anstehen?" Fredi: "Leider nein, dort steht schon jemand!"

Ausrede eines Bettnässers: "Ich bin so gestresst, dass ich sogar nachts schwitze!"

Telegramm: "Bin leider am Sonntag verhindert. Ausführliche Ausrede folgt!"

Rita hielt eine Verabredung nicht ein und entschuldigte sich am anderen Tag: "Leider hatte ich keine Zeit. Ich steckte gerade in wichtigen Ferienvorbereitungen. Ich musste den Lottozettel ausfüllen!"

"Warum bist du immer anderer Ansicht als ich?" "Weil wir sonst immer beide im Unrecht wären!"

Ein Landwirt entdeckte an einem Herbsttag auf einem seiner schön bestückten Apfelbäume einen Knaben und rief wütend hinauf: "Was machst du dort oben, du Lümmel?" Der Bub rief herunter: "Ich sammle Fallobst ein."

Sie: "Du hast wirklich den Mut, mir ins Gesicht zu sehen?" Er: "Man gewöhnt sich an alles!"

Eine Mutter schreibt als Schlusssatz im Brief an ihren Sohn: "Ich wollte dir noch 100 Franken reinlegen, leider hatte ich aber den Brief schon zugeklebt."

Vor der Kasse im Supermarkt wartet eine lange Menschenschlange. Fredi drängt sich rücksichtslos nach vorne. Ein älterer Herr wehrt sich: "Können Sie nicht hinten anstehen?" Fredi: "Leider nein, dort steht schon jemand!"

Die Kuh zum Stier auf der Alp: "Warum steigst du auf mich hinauf?" Stier: "Damit ich besser ins Dorf hinunter sehe!"

Verleger zum Autor: "Seit zwei Monaten erwarten wir Ihr Manuskript, und Sie liefern nichts. Was ist mit Ihnen los?" Schreiber: "Ich liefere nicht, weil bei mir zu Hause alles in Ordnung ist. Ich kann nur arbeiten, wenn ich unbezahlte Rechnungen, kranke Kinder und Krach mit meiner Frau habe!"

Warum trinken Sie eigentlich so viel, Herr Huber?" "Der Alkohol hat meine halbe Verwandschaft umgebracht. Jetzt räche ich mich, indem ich ihn vernichte!"

Mutter zu ihrem kleinen Sohn: "Heute hast du die Zähne aber nicht zwei Minuten lang geputzt!" Der Kleine, nicht verlegen: "Jetzt muss ich sie ja nicht mehr so lange putzen - gestern sind mir doch zwei herausgefallen!"

Die Mutter zum Töchterchen: "Wie kommst du dazu, eine halbe Flasche Cola auszutrinken?" Das Töchterchen: "Mama, ich habe auf Ehrenwort geglaubt, es sei Lebertran!"

Schülerausreden

Es war noch sehr dunkel. Da ist mein Wecker eingeschlafen.

Sorry, dass ich zu spät bin, aber meine Oma hat mich aufgehalten, ich musste noch ihren neuen Pudding probieren.

Es tut mir sehr leid, aber die Straßenbahn hat sich verfahren.

Herr Lehrer auf der Treppe zum Schulhausplatz stand ein großer, knurrender Hund, vor dem ich mich sehr fürchtete. Und das Tier wollte lange nicht weggehen!

Lehrer zum Schüler: "Warum bist du gestern nicht in die Schule gekommen?" Stefan: "Ich war einige Minuten zu spät und guckte dann ins Schulzimmer. Da waren Sie so schön am Dozieren, dass ich Sie nicht stören wollte und wieder nach Hause ging."

Der Musiklehrer fragt seinen Schüler: "Warum bist du letzte Woche nicht in die Klavierstunde gekommen?" Schüler: "Mein Ohr war verstaucht!"

Männerausreden

Max kommt sehr spät nach Hause. "Wo warst du so lange? Eben hat die Stubenuhr vier geschlagen", fragt seine Frau im Bett schlaftrunken. Max: "Psst, schlaf weiter, mein Schatz. Die Uhr wollte zwölf schlagen, da habe ich sie nach dem vierten Schlag angehalten, damit du nicht geweckt wirst."

Ein Geschäftsmann kommt erst morgens um 3 Uhr von einer Besprechung. Zu seiner Frau sagt er: "Ich bin im Taxi eingeschlafen."

Willi kommt spät nach Hause. Seine Frau: "Welche Ausrede hast du denn heute?" "Keine!" "So? Und das soll ich dir glauben?"

Die Frau zum Mann, der in der Theaterpause im Foyer ein großes Bier bestellt: "Du hast doch versprochen, zwei Monate lang keinen Alkohol zu trinken!" Darauf der Gatte: "Schatz, laut Theaterzettel liegt zwischen dem ersten und dem zweiten Akt ein Zeitraum von einem Jahr!"

Als Rolf nachts sehr spät heimkam, sagte er zu seiner Frau, sie dürfe ihm nicht böse sein, er habe etwas Schönes gefunden. Als ihn seine Frau am Morgen fragte, was er denn Schönes gefunden habe, antwortet er: "Ich habe gefunden, dass der Rotwein im "Löwen" besser schmeckt als in der "Sonne!"

Mitarbeiterausreden

Oh Chef, ich dachte, ich hätte heute Urlaub.

Entschuldigung, ich bin gerade auf ein Formular gestoßen, daß ich noch schnell bearbeiten muß.

Tut mir leid, der Weckdienst hatte verschlafen ...

Hab dich nicht gefunden, meine Kontaktlinsen hatten Wackelkontakt.

Sorry, konnte nicht kommen, hier brennt die Luft!

Ich bin nicht zu spät! Du bist zu früh!

Hast Du von dem Stau gestern gehört? - Da stand ich drin!

Ich dachte Zeit wäre Geld, hab' auf ordentlich Zinsen gehofft.

Entschuldigung, aber meine Katze ist auf meinem Hausschlüssel eingeschlafen.

"Nichts zu tun ist besser als mit viel Mühe nichts zu schaffen." Laotse, chinesischer Philosoph und Begründer des Taoismus

"Eine faule Ausrede verringert das Gewicht aller guten Gründe, die man schon vorgebracht hat." Jonathan Swift (1667-1745), anglo-irischer Erzähler, Moralkritiker und Theologe


Literatur zum Thema "Ausreden" bei amazon.de.


Arthur Schopenhauer Aphorismen zur Lebensweisheit

Sprüche-T-shirts