Sprücheportal > Feste > Adventssprüche

Adventssprüche

Der Advent ist die Vorbereitungszeit auf das Weihnachtsfest und soll uns Gelegenheit geben, noch mal inne zu halten und auch in uns zu gehen vor diesem besonderen Fest. Die Jahreszeit mit ihren kurzen Tagen und langen Nächten und das Aufstellen von Kerzen und Anbringen von Adventsschmuck ermöglicht es uns noch besser, in eine besondere Stimmung zu kommen. Diese Stimmung zeigt sich auch in vielen schönen und besinnlichen Adventssprüchen. Was den Advent stören kann, sind insbesondere der Stress bei der Suche nach Weihnachtsgeschenken. Lassen Sie sich dadurch nicht in eine negative Stimmung bringen, nutzen Sie meine Weihnachtsgeschenktipps und genießen Sie die Adventszeit.

Advent

Noch ist Herbst nicht ganz entflohn,
Aber als Knecht Ruprecht schon
Kommt der Winter hergeschritten,
Und alsbald aus Schnees Mitten
Klingt des Schlittenglöckleins Ton.

Und was jüngst noch, fern und nah,
Bunt auf uns herniedersah,
Weiß sind Türme, Dächer, Zweige,
Und das Jahr geht auf die Neige,
Und das schönste Fest ist da.

Advent und Weihnachten ist wie ein Schlüsselloch,
durch das auf unsren dunklen Erdenweg ein Schein aus der Heimat fällt.
Friedrich von Bodelschwingh (1831-1910)

Tag du der Geburt des Herrn,
Heute bist du uns noch fern,
Aber Tannen, Engel, Fahnen
Lassen uns den Tag schon ahnen,
Und wir sehen schon den Stern.
Theodor Storm (1817-1888)

Der Advent

Zeit der Muße, Zeit der Ruhe,
in der man sich was Gutes tue
und beizeiten nicht vergisst,
dass bald Weihnachten ist.
Achim Schmidtmann - spruecheportal.de

Advent, Advent,
ein Lichtlein brennt,
erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier;
dann steht das Christkind vor der Tür.
Verfasser unbekannt*

Im Advent

Im Advent, der Zeit der Lichter,
wird ein jeder schnell zum Dichter,
denn in dieser stillen Zeit,
reicht ein leises Wort sehr weit.
Achim Schmidtmann - spruecheportal.de

Sternland.de - Benennen Sie einen Stern

Advent

Es treibt der Wind im Winterwalde
die Flockenherde wie ein Hirt,
und manche Tanne ahnt wie balde
sie fromm und lichterheilig wird,
und lauscht hinaus. Den weißen Wegen
streckt sie die Zweige hin - bereit,
und wehrt dem Wind und wächst entgegen
der einen Nacht der Herrlichkeit!
Rainer Maria Rilke (1875-1926)

Der Adventskranz

Mit vier Kerzen,
kommt von Herzen,
ein Geflecht,
falsch oder echt,
im schönen Advent,
das jeder kennt.
Achim Schmidtmann - spruecheportal.de

Lied im Advent

Immer ein Lichtlein mehr
im Kranz, den wir gewunden,
daß er leuchte uns so sehr
durch die dunklen Stunden.

Zwei und drei und dann vier!
Rund um den Kranz welch ein Schimmer,
und so leuchten auch wir,
und so leuchtet das Zimmer.

Und so leuchtet die Welt
langsam der Weihnacht entgegen.
Und der in Händen sie hält,
weiß um den Segen!
Matthias Claudius (1740-1815)

Es brennt

Es brennt
im Advent
der Kranz
im Lichterglanz.
Achim Schmidtmann - spruecheportal.de

4 Wochen

4 Wochen lang ist der Advent,
4 Wochen in denen ein Kerzlein brennt,
4 Wochen der Entspannung und Ruhe
4 Wochen in denen man Gutes tue
4 Wochen wo man sich macht bereit,
auf die schöne Weihnachtszeit.
Achim Schmidtmann - spruecheportal.de

Es kommt die Zeit

Es kommt die Zeit,
macht Euch bereit:
zur Nachsicht und Ruhe,
zur Vergebung und Freude,
zum Miteinander und Füreinander,
zum Geben und Nehmen.
Bald ist es so weit,
macht Euch bereit!

Achim Schmidtmann - spruecheportal.de


Linktipps



Bücher zum Thema Advent in Partnerschaft mit amazon.de:


Arthur Schopenhauer Aphorismen zur Lebensweisheit

Sprüche-T-shirts