Sprücheportal > Themen > Elternsprüche

Elternsprüche

Die Geburt eines Kindes ist gleichzeitig die Geburt einer Mutter und eines Vaters.
Elisabeth Stone

Das gibt sich sagen schwache Eltern von den Fehlern ihrer Kinder.
O nein, es gibt sich nicht, es entwickelt sich!
Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916)

Die besten Eltern haben oft ungeratene Kinder.
Sprichwort

Kinder sehen mehr darauf,
was die Eltern tun, als was sie sagen.
Sprichwort

Für wohlgeratene Kinder können Eltern nie zuviel tun.
Aber wenn sich ein blöder Vater für einen ausgearteten Sohn
das Blut vom herzen zapft,
dann wir die Liebe zur Torheit.
Gotthold Ephraim Lessing

Eltern verzeihen ihren Kindern die Fehler am schwersten,
die sie selbst ihnen anerzogen haben.
Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916)

Ihr Eltern, lehrt lieben, so braucht ihr keine zehn Gebote;
lehr lieben, so hat euer Kind ein reiches, gewinnendes Leben;
lehr lieben, sage ich, das heißt liebt!
Jean Paul (1763-1825)

Wer erzieht, der regiert.
Du bist der Bogen, von dem deine Kinder als lebende Pfeile ausgeschickt werden.
Kahlil Gibran

Das Leben der Eltern ist das Buch, in dem die Kinder lesen.
Aurelius Augustinus - Kirchenlehrer (354-430), christlicher Theologe und Philosoph

Die Mütter geben unserem Geiste Wärme, die Väter das Licht.
Jean Paul (1763-1825), eigentl. Johann Paul Friedrich Richter, dt. Erzähler

Der größte Fehler, den man bei der Erziehung zu begehen pflegt, ist dieser, dass man die Jugend nicht zum eigenen Nachdenken gewöhnt.
Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781) - deutscher Dichter der Aufklärung

Wer schlecht zu seinen Eltern ist, wird eines Tages schlechte Kinder haben.
Kaukasisches Sprichwort

"Fremde vergeben, Eltern vergessen." aus Bulgarien

Erziehung ist aus Entfernung am einfachsten.
Achim Schmidtmann, www.spruecheportal.de

zurück nach oben - zur Themenübersicht - zur Homepage


Bücher zum Thema Eltern in Partnerschaft mit amazon.de:




Arthur Schopenhauer Aphorismen zur Lebensweisheit

Sprüche-T-shirts