Wahlsprüche

Heutzutage versteht man unter Wahlsprüchen in erster Linie die Wahlslogans von politischen Parteien zu einer Wahl. Allerdings ist der Begriff Wahlspruch auch anders belegt und zwar als Lebensmotto von Adligen oder Klerikern. Aber auch Universitäten und Vereine bzw. Verbindungen haben häufig einen Wahlspruch (Motto).

Wahlslogans von Parteien

Die Wahlslogans von 2002:

SPD
Anpacken statt Schlechtreden.
Ein moderner Kanzler für ein modernes Land.
"Das Ziel meiner Arbeit? Dass alle Arbeit haben."


CDU
Zeit für Taten
Im Osten was Neues
Ein menschliches Deutschland gestalten
Identität Deutschlands bewahren
Arbeit und Wohlstand für alle

FDP
Mehr Netto. Mehr Bildung. Mehr Arbeit
Mehr Netto für alle, damit sich mehr Menschen unsere Arbeit leisten können.
Mehr Megaherz für unsere Kinder.
Mehr Tempo für Deutschland.

Grüne
Brüder durch Sonne zur Arbeit
Deutschland steigt aus
Bunte Republik Deutschland
Die Hälfte der Macht den Männern!
Damit Europa nicht rechts abrutscht
Die neue Ess-Klasse. Sicher für alle.

Wahlsprüche der CDU

- weil nur die Leistung zählt
- wählen sie eine starke Partei
- sich das Leben leichter machen
- für einen starken Euro
- fit für Europa stark für die Zukunft
- neuer Aufschwung neue Arbeit
- Weltklasse für Deutschland
- nur die Besten wählen

Wahlsprüche der Grünen

- Atomausstieg nur mit uns
- Frauen fördern, Arbeit teilen!
- wähle grün und Du mußt nicht zum Bund
- neue Mehrheit nur mit uns

Wahlsprüche der SPD

- wir sind bereit
- wir wollen, dass sie gesund werden und nicht arm
- es gibt viele schöne Plätze in Deutschland, die schönsten sind für uns die Arbeitsplätze
- in Zukunft bekommen die Familien in Deutschland Zuwachs: beim Kindergeld
- mit uns in die Zukunft
- wählen sie uns
- er will Astronaut werden und nicht arbeitslos
- es gibt Familienautos, Familienpackungen, Familienreisen und demnächst endlich wieder Familienpolitik
- die Zukunft unseres Landes beginnt jeden Morgen um Acht - wir sind bereit
- mit MTV und VIVA gibt es jetzt ein neues Programm für Jugendliche - unser Aktionsprogramm für Arbeitsplätze
- was heute als Prototyp bezeichnet wird, können Sie morgen auch Job-Maschine nennen

Wahlsprüche der FDP

- unentbehrlich ehrlich
- es ist ihr Land, es ist ihre Wahl
- es ist ihre Schule, es ist ihre Wahl

Wahlkampfslogans zur Bundestagswahl '61

SPD:
Hand in Hand - gemeinsam geht es besser!
Wir sind eine Familie
Der Wohlstand ist für alle da!
Deutschland braucht eine neue Regierung, die alle fähigen Köpfe unseres Volkes zusammenführt - Darum muß Willy Brandt Bundeskanzler werden!

CDU:
Auch morgen sicher leben
Auch morgen in Freiheit leben
Auch morgen keine Experimente
Erfolg und Erfahrung

FDP:
Ein modernes Volk braucht eine Politik des Fortschritts
Ein gesundes Volk braucht die gesunde Mitte
Erich Mende: Ein freies Volk braucht freie Demokraten
Wer weiter denkt, wählt

CSU:
Freiheit, Sicherheit, Wohlstand. Der Weg für uns alle

Wahlsprüche und Lebensmotto

Eng verbunden mit der Persönlichkeit eines Herrschers sind dessen Wahlsprüche, die uns im Falle Rudolfs II. (böhmischer König und römisch-deutscher Kaiser) in Form von Münzen und Medaillen erhalten sind. Ein sehr häufig wiederkehrendes Motto ist ADSIT. Eine lateinische Deutung lautet beispielsweise: Austria Divinis Semper Iucunda Triumphis, deutsch: Österreich, stets erhabene Siege erzielend.
Andere Wahlsprüche sind zum Beispiel SALVTI PVBLICAE, deutsch: Dem allgemeinen Wohl oder FLVGET CAESARIS ASTRVM, deutsch: Es leuchte des Kaisers Stern. Was den Feinsinn, die Freude Rudolfs an Kunst und die herausragende Sammeltätigkeit betrifft, ist dieser Spruch sicherlich mehr als passend!

Couleurstudentisches Lateinwörterbuch

Deo et amico (Für) - Gott und Freund - K.St.V. Stubenberg Bruck
Numquam incerti, semper aperti - Niemals zweifelnd, immer offen(herzig) - K.M.V. Lützow Leoben
Omnia pro fide et patria - Alles für Ehre und Vaterland - K.Ö.St.V. Riegersburg Fürstenfeld
Per aspera ad astra - Mit Anstrengung zu den Sternen - K.M.V. Tressenstein Bad Aussee und K.Ö.St.V. Laurinia Graz
Pro Deo et Patria - Für Gott und Vaterland - K.Ö.H.V. Carolina Graz im ÖCV
Servire societati - Der Gesellschaft zu dienen - K.Ö.St.V. Norea Murau


Das Motto bzw. der Wahlspruch der Tempelritter lautet:
Non nobis domine, non nobis
sed nomine tuo da Gloriam

Nicht unserer, Herr, nicht uns
sondern Deinem Namen gib die Ehre

-oder auch-
Nichts für uns, Herr, nichts für uns;
sondern alles zu Ehren Deines Namens

zurück nach oben - zur Themenübersicht - zur Homepage

Linktipps zu Wahlen

Bücher zum Thema Wahlsprüche bei amazon.de:




Arthur Schopenhauer Aphorismen zur Lebensweisheit

Sprüche-T-shirts