Sprücheportal > Themen > Glückssprüche

Glückssprüche

Glücklich ist nicht,
wer anderen so vorkommt,
sondern wer sich selber dafür hält.
Seneca

Das Glück besteht darin, zu leben wie alle Welt und doch wie kein anderer zu sein.
Simone de Beauvoir

Wenn du aufhörst, es zu suchen, findest du das Glück.
Johann Wolfgang von Goethe

Das Glück ist in die Tüchtigen vernarrt.
Persisches Sprichwort

Das Glück erkennt man nicht mit dem Kopf, sondern mit dem Herzen.
aus Norwegen

Noch nie war einer glücklich, welcher Unrecht tat.
Euripides

Das größte Glück in meinem Leben ist das größte Geschenk,
das Gott uns gegeben hat:
daß wir nicht wissen, was morgen ist.
Adnan Kashoggi (*1935)

Bücher sind kein geringer Teil des Glücks. Die Literatur wird meine letzte Leidenschaft sein.
Friedrich der Große

Das Glück kommt gerne in ein Haus, wo Freude herrscht.
Japanisches Sprichwort

Glück ist Scharfblick für Gelegenheiten und die Fähigkeit, sie zu nutzen.
Samuel Goldwyn (1879-1974)

"Glücklich bin ich, wenn einer glücklich ist, den ich liebe."
Sei Shonagon (966 - 1017), jap. Schriftstellerin

"Geben und nehmen kann uns das Glück, was wir hoffen und lieben; aber die Hoffnung beherrscht, so wie die Liebe, das Glück."
Friedrich Ludewig Bouterweck (1766-1828), Sinnsprüche

Glück ensteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen.
Wilhelm Busch (1832-1908) - deutscher Schriftsteller und Karikaturist

Wenn du einen Menschen glücklich machen willst, dann füge nichts seinen Reichtümern hinzu sondern nimm ihm einige von seinen Wünschen.
Epikur - griechischer Philosoph

Wer ständig glücklich sein möchte, muss sich oft verändern.
Konfuzius

Glücklich ist, wer vergisst, was nicht mehr zu ändern ist.
Johann Strauß (1825-1899), österreichisch-deutscher Komponist

Glücklich ist, wer das, was er liebt, auch wagt, mit Mut zu beschützen.
Ovid (43 v. Chr. - 17 n. Chr.)

Wer volle Einsicht besitzt, beherrscht sich selbst, wer sich selbst beherrscht, bleibt sich gleich, wer sich gleich bleibt, ist ungestört, wer ungestört ist, ist frei von Betrübnis, wer frei von Betrübnis ist, ist glücklich: also ist der Einsichtige glücklich und die Einsicht genügt zum glücklichen Leben.
Lucius Annaeus Seneca - römischer Philosoph, Dramatiker, Naturforscher und Staatsmann

Gelassenheit ist häufig der Schlüssel zum Glück.

Sei gelassen und froh und Dein Glück kommt einfach so.
Achim Schmidtmann

Alle glücklichen Familien ähneln einander; jede unglückliche Familie ist auf ihre eigene Weise unglücklich.
Leo N. Tolstoi, Anna Karenina

Das Glück ist gut und fromm,
gleich teilt es seine Gaben:
die Reichen lässt es Furcht, die Armen Hoffnung haben.
Verfasser unbekannt*

Nicht in der Erkenntnis liegt das Glück,
sondern im Erwerben der Erkenntnis.
Edgar Allan Poe

Reichtum, Ansehen und Macht, alles ist unbedeutend und nichtig gegen die Grösse des Herzens.
Das Herz allein ist das einzige Kleinod auf der Welt,
in dem wohnt das Glück.
Adalbert Stifter (1805-1868)

O wünsche nichts vorbei und wünsche nichts zurück!
Nur ruhiges Gefühl der Gegenwart ist Glück.
Friedrich Rückert

Bleib nicht stecken im Ich, denn im Du und im Wir liegt das menschliche Glück!
Rainer Kaune

"Ein jeder hat seine eigene Art, glücklich zu sein, und niemand darf verlangen, dass man es in der seinigen sein soll."
Heinrich von Kleist (1777-1811) - Dramatiker, Erzähler, Lyriker, Publizist und Patriot

Alles ist gut. Der Mensch ist unglücklich, weil er nicht weiß, dass er glücklich ist. Nur deshalb. Das ist alles, alles! Wer das erkennt, der wird gleich glücklich sein, sofort im selben Augenblick.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski (1821-1881), russischer Schriftsteller

Der Genuss ist es, der uns glücklich macht, nicht der Besitz.
Michel de Montaigne (1522-1592), Politiker, Philosoph

Wie glücklich viele Menschen wären, wenn sie sich genauso wenig um die Angelegenheiten anderer kümmern würden wie um die eigenen.
Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799), deutscher Schriftsteller und der erste deutsche Professor für Experimentalphysik

Jedes Glück hat einen kleinen Stich.
Wir möchten so viel:
Haben. Sein. Und gelten.
Dass einer alles hat: das ist selten
Kurt Tucholsky (1890-1935), deutscher Schriftsteller

"Wenn mir ein Mensch teuer wird, habe ich das Ziel des Glückes erreicht." Ralph Waldo Emerson (1803-82), amerik. Philosoph u. Dichter

"Dem Wagemutigen hilft das Glück, der Faule steht sich selbst im Weg." Lucius Annaeus Seneca - römischer Philosoph, Dramatiker, Naturforscher und Staatsmann


"Glücklicher als der Glücklichste ist, wer andere Menschen glücklich machen kann." Alexandre Dumas, d.Ä. (1802-70), frz. Roman- u. Theaterschriftsteller

"Zwei Dinge sind schädlich für jeden, der die Stufen des Glücks will ersteigen: Schweigen, wenn Zeit ist zu reden, und reden, wenn Zeit ist zu schweigen." - Friedrich Martin von Bodenstedt (1819-92), dt. Dichter

"Ich wäre heute nicht so glücklich, wenn ich gestern nicht so unglücklich gewesen wäre." - Johann Heinrich Pestalozzi (1746-1827), schweizer Pädagoge

"Das verdammte Glück! Ohne das kann man nicht einmal ein guter Spitzbube sein." - Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781), dt. Dichter d. Aufklärung

"Je weniger man sein Glück verdienen will, um so mehr Mühe muß man sich geben, um es zu machen." - Vauvenargues (1715-1747), französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller, eigentlich: Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues

"Die Chance klopft öfter an als man meint, aber meistens ist niemand zu Hause. Will Rogers (1879-1935), US-amerikanischer Komiker, Schauspieler, Autor und Cowboy

"Die Kunst zu erfreuen besteht darin, selbst erfreut zu sein." William Hazlitt (1778-1830),englischer Essayist und Schriftsteller

"Niemand kann sein Glück genießen, ohne daran zu denken, dass er es genießt." Samuel Johnson (1709-1784) - englischer Gelehrter, Schriftsteller, Dichter, Kritiker und Lexikograph

"Wer die Einsicht besitzt, ist auch maßvoll; wer maßvoll ist, auch gleichmütig; wer gleichmütig ist, lässt sich nicht aus der Ruhe bringen; wer sich nicht aus der Ruhe bringen lässt, ist ohne Kummer; wer ohne Kummer ist, ist glücklich: also ist der Einsichtige glücklich, und die Einsicht reicht aus für ein glückliches Leben!" Lucius Annaeus Seneca - römischer Philosoph, Dramatiker, Naturforscher und Staatsmann

"Alle Gelegenheit glücklich zu werden, hilft nichts, wer den Verstand nicht hat, sie zu benutzen." - Johann Peter Hebel, dt. Dichter

"Auf Erden ist einzig das Unglück vollkommen." - Honoré de Balzac (1799-1850) - französischer Schriftsteller,

"Glücklich ist nicht, wer hat, was er wünscht, sondern wer nicht wünscht, was er nicht hat." Decimius Magnus Ausonius (um 310-393 oder 394), galo-römischer Staatsbeamter, Prinzenerzieher und Dichter

"Man will nicht nur glücklich sein, sondern glücklicher als die anderen. Und das ist deshalb so schwer, weil wir die anderen für glücklicher halten, als sie sind." - Charles-Louis de Montesquieu (1689-1755) - französischer Schriftsteller und Staatstheoretiker

zurück nach oben - zur Themenübersicht - zur Homepage


Bücher zum Thema Glück in Partnerschaft mit amazon.de:

Linktipps




Arthur Schopenhauer Aphorismen zur Lebensweisheit

Sprüche-T-shirts